+2 02 2 753 7552

Interessante Seiten » Dahabiya Nil


Erleben Sie die Langsamkeit des Seins beim Segeln auf dem Nil mit einer Dahabiya - die traumhafteste Art, Ägypten zu bereisen!

 

Segeltörn auf dem Nil mit einer Dahabiya

Eine Dahabiya ist den Nilschiffen vergangener Zeiten nachempfunden. Das aus Holz gebaute Nilkreuzfahrtschiff verfügt über keinen eigenen Motor, stattdessen jedoch über zwei Segelmasten, da das Schiff von Windkraft angetrieben wird. Falls der Wind einmal zu schwach sein sollte, wird das Segelschiff von einem kleinen Motorboot geschleppt, denn auf einer Dahabiya segelt man den Nil stromaufwärts. Der Strom an Bord wird über einen Generator erzeugt. Damit die Ägypten-Urlauber bei Nacht die vollkommene Ruhe auf dem Nil genießen können, wird der Stromgenerator der Dahabiya von 23:00 Uhr bis 06:30 Uhr abgeschaltet. Doch selbstverständlich müssen die Dahabiya-Passagiere die Nacht auf dem Nil nicht in vollkommener Dunkelheit verbringen, denn alle Kabinen des Segelschiffs sind mit Taschenlampen ausgestattet und in den Fluren beleuchtet eine Notbeleuchtung den Weg.

 

Auf einer Dahabiya den Nil entdecken

Den Nil auf einer Dahabiya zu erkunden bedeutet Individualität und Luxus in Reinform. Unsere Dahabiyas verfügen nur über 6-10 Kabinen. Es befinden sich somit maximal 20 Passagiere an Bord des Schiffes. Während der Fahrt auf dem Nil herrscht daher an Deck der Dahabiya eine unvergleichlich ruhige Atmosphäre. Nutzen Sie die Zeit auf der Dahabiya, um ein Buch zu lesen, nehmen Sie ein ausgiebiges Sonnenbad an Deck, plaudern Sie mit Ihren Mitreisenden oder lassen Sie das Nilufer einfach vorbeiziehen.

Da eine Dahabiya nicht an den Nil-Anlegestellen der großen Nilschiffe festmacht, sondern je nach Situation, irgendwo am Nilufer oder an einer der romantischen Nilinseln, ist es nachts absolut ruhig und entsprechend erholsam an Bord. Auch der Reiseverlauf auf dem Nil ist bei einer Dahabiya-Flusskreuzfahrt bis zu einem gewissen Grad flexibel; auf Wunsch legt der Dahabiya-Kapitän an einer besonders schönen Stelle am Nil-Ufer an oder stoppt für Sie an einer weniger bekannten Tempelanlage. Doch auch die berühmten Tempelanlagen am Nil werden von der Dahabiya erst dann angesteuert, wenn die großen Nilschiffe bereits wieder abgelegt haben. Auf diese Weise bietet sich häufig die Gelegenheit, die weltberühmten Sehenswürdigkeiten am Nil, individuell mit Ihrem persönlichen Reiseführer, zu besichtigen. Ihre Erinnerungsfotos sehen somit auch ganz anders aus, als wenn noch Hunderte weiterer Touristen im Bild sind. Auf Grund der kleinen Dahabiya-Reisegruppen ist auch der Reiseführer sehr flexibel, was Zeit und Intensität der besuchten Touristenattraktionen betrifft. Auf Wunsch hält der Kapitän auch einmal an einer Nilinsel, damit die Dahabiya-Passagiere ein erfrischendes Bad im Nil genießen können.

Sie möchten einen Segeltörn mit einer Dahabiya auf dem Nil buchen? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne zum Thema Dahabiya und Nil.